Neue Gruppe gründen

Es kann allerdings sein, dass du nicht gleich eine Gruppe findest, die noch jemanden aufnimmt oder es in deiner Nähe einfach noch keine gibt - dann gründe eine! Dafür brauchst du:



Die Portionen
Frage einfach die Leute in deinem Freundes- und Bekanntenkreis, ob sie mitmachen wollen. Eine Portion kann unter mehreren Personen je nach Essensgewohnheiten geteilt werden. WGs mit mehreren Mitbewohnern können sich mit einer oder mehreren Portionen beteiligen. Wie groß eine Portion ist, kannst du in unserem Erzeugniskalender sehen.



Der Raum
Hier einige Hinweise zum Raum, die aus Erfahrung mehr oder weniger wichtig sein können. Ein Raum kann in einem Laden, einem Keller oder einer Wohnung sein.
Die Öffnungszeiten des Raums müssen bequem für die Lieferung und zur Abholung, besonders nach den Regelarbeitszeiten z.B. bis 20 Uhr sein. Die Lieferung erfolgt entweder am Mittwoch Abend ab 18-20 Uhr (bis etwa 23 Uhr) oder am Donnerstag am Vormittag ab 6 Uhr. Für die Lieferung kann auch ein Schlüssel für den Raum zur Verfügung gestellt werden.
Der Raum muss im Winter frostfrei sein.
Nicht alle schaffen es immer am Donnerstag ihre Portionen abzuholen. Deswegen kann es sinnvoll sein eine Abholung am nächsten Tag (Freitag) zu ermöglichen.
Evtl. ist im Raum eine Kühlmöglichkeit vorhanden. Das kann sinnvoll sein, wenn empfindliche Sachen wie Erdbeeren oder Kirschen geliefert werden.
Je nach Gruppengröße ist ein Platz von etwa 1-3 qm notwendig. Durch einige Regale kann die Abholung noch bequemer gemacht werden.
Unter Umständen kostet die Raumnutzung Geld. Diese Kosten sind interne Angelegenheit der Gruppe.
Bis zur nächsten Lieferung bleiben die leeren Kisten im Raum. Dafür muss auch Platz sein. Wir mit klappbaren Kisten.
Eine Waage zum Abwiegen von Gemüse ist praktisch und hilft sehr für die gleichmäßige Verteilung.
Der Fußboden unter den Kisten im Raum kann auch mal dreckig und nass werden. Evtl. kann eine Plane unter die Kisten gelegt werden.
Regelung für den Notfall, wenn der Raum mal nicht geöffnet werden kann - alternativ kann z.B. in einer privaten Wohnung geliefert werden, die in der Nähe ist. Manchmal kann die Lieferung wegen Feiertagen um einen Tag verschoben werden. Das muss schnell kommuniziert werden.
Es wäre gut, wenn jemand am Ende der Abholung den Raum aufräumt und saubermacht. Das macht besonders in Läden einen guten Eindruck.
Der Raum kann limitierend für die Gruppengröße sein. Damit weitere Mitglieder aufgenommen werden können, ist in solchen Fällen die Teilung der Gruppe empfehlenswert.



Gruppenvertretung
Diese Person kümmert sich um alle internen Angelegenheiten der Gruppe (z.B. Fragen zur Lieferung, Abholung, Helfer für Liefertour, Gruppentreffen etc.) und wird als erste projektintern angesprochen, wenn es um Gruppenangelegenheiten geht.
Eine Vertretung für diese Rolle ist sehr sinnvoll.



Die Beiträge
Entweder muss ein neues Konto eingerichtet werden, oder jemand sammelt das Geld auf sein eigenes Konto. Es ist nicht wichtig wer wie viel zahlt, wichtig ist, dass der Beitrag der gesamten Gruppe stimmt.



Der Mail-Verteiler
Der Mail-Verteiler wird an die große Mail-Struktur eingebunden. Somit bekommen alle Mitglieder, meistens in Echtzeit, die Mails, die an alle geschickt werden. Der Mail-Verteiler ist ein sehr wichtiger Bestandteil der internen Projektkommunikation.



Unsere Unterstützung
Wir wollen jede neue Gruppe nach Kräften unterstützen. Dazu haben wir den Posten des Gründungsbegleiters erfunden, der mit der Gruppe ein erstes Treffen abhält und auch sonst für alle aufkommenden Fragen zur Verfügung steht. Kontakt unter



Viel Erfolg!

Wir sind derzeit
295 Mitglieder


Alles zu weit weg?

Gruppe gründen